Teil 7: Kabel Management – Ordnung halten im Virtual Pinball Cabinet

Cable Management in einem Virtual Pinball Cabinet mit PinIn1 Controller BoardCable Management in einem Virtual Pinball Cabinet mit PinIn1 Controller Board

Ein VPIN besteht aus einer Vielzahl an elektronischen bzw. elektromechanischen Komponenten, welche alle verkabelt werden müssen. Buttons, Solenoids (Hubmagnete für Effekte), Shaker, ggfs. LED-Stripes sowie die Controler-Boards, die das Ganze steuern. Da kommt ziemlich schnell ein ordentlicher Verhau zusammen.

Mir war von Anfang an wichtig, dass es auch zu einem späteren Zeitpunkt jederzeit möglich war, die Verkabelung im Cabinet schnell nachvollziehen zu können, wenn z.B. Elemente kaputt gehen sollten oder durch bessere Alternativen ersetzt werden sollten. Quick & Dirty war damit keine Option.

Alle Controller im Virtual Pinball Cabinet wurden auf eine herausnehmbare Holzplatte montiert.
Alle Controller im Virtual Pinball Cabinet wurden auf eine herausnehmbare Holzplatte montiert. Die grauen Kabelbündelhalter gibt es bei Voelkner.de: Richco RX1616-4 Kabelbündelhalter 16mm
Virtual Pinball PinIn1 Controller Board
Virtual Pinball PinIn1 Controller Board

Die Haupt-Controller in meinem VPIN sind ein Sainsmart 8 Relais Board, ein PinIn 1 Controller als Keyboard Emulator, Übersetzer des analogen Plungers sowie zur Nudge Steuerung (Tilt-Funktion). Im freien Feld auf dem Foto wurde noch ein Teensy 3.2 montiert (USB-basiertes Mikrocontroller-Entwicklungssystem zu Steuerung der LED-Stripes) zusammen mit einem OctoWS2811 Adaptor, der die direkte Ansteuerung von tausenden von RGB-LEDs z.B. in LED-Streifen oder Matrix-Displays ermöglicht (Baubeschreibung siehe Teil 9: RGB LED Stripes im Virtual Pinball installieren.)

Sainsmart Relais Board 8fach mit 12 V sowie in der Mitte der PinIn 1 Controller mit integriertem Keyboard Emulator, Analog Plunger und Nudge-Funktion
Sainsmart Relais Board 8fach mit 12 V sowie in der Mitte der PinIn 1 Controller mit integriertem Keyboard Emulator, Analog Plunger und Nudge-Funktion
Virtual Pinball Controller und Solenoids montiert.
Virtual Pinball Controller und Solenoids montiert.

Kabelführung

Aufgrund der Vielzahl an Anfragen: die grauen Kabelführungen heißen Richco RX1616-4 Kabelbündelhalter 16mm (Günstige Quelle: Voelkner.de). Die 50cm-Streifen lassen sich einfach auf die benötigte Länge zuschneiden. Auf der Unterseite befindet sich ein doppelseitiges Klebeband mit dem die Kabelführungen tadellos auf staubfreiem Untergrund fixiert werden können. Damit herrscht Ordnung in der Kiste.

Zusätzliches Material für das Kabel Management wie Klebesockel, mit denen sich Kabel sauber fixieren lassen, WAGO Verbindungsklemmen als Alternative zu den alten Lüsterklemmen und Kabelbinder en Masse gibt es nach meiner Erfahrung recht günstig bei voelkner.de aber sicher auch im Baumarkt ums Eck.

Welche Kabel verwenden im Virtual Pinball?

Neben den Kabelschienen und vielen Kabelbindern habe ich auch versucht, durch eine sinnvolle Farb-Codierung der Kabel den Überblick zu bewahren. Zum Einsatz kamen dabei Litzen-Kabel mit 1x 0,75qmm Querschnitt, was für die allermeisten Anwendungen in einem Virtuellen Pinball absolut ausreichend sein dürfte. Gibt es in verschiedensten Farben als Meterware bei voelkner.de z.B. Helukabel 52881 Litze H05Z-K 1 x 0.75mm² .

Nächster Teil:
Schneller Zugriff: Playfieldmonitor-Halterung zum Hochklappen bauen…

Kommentar hinterlassen zu "Teil 7: Kabel Management – Ordnung halten im Virtual Pinball Cabinet"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*